Kuno Stütz 90 Jahre

Der ganze Turnverein gratuliert seinem Ehrenvorsitzenden Kuno Stütz zu seinem 90. Geburtstag, den er am 2. April im Kreise seiner Familie und Freunde in körperlicher und geistiger Frische feiern durfte, ganz herzlich!

Über Kunos viele Verdienste im Bereich der Politik und Wirtschaft wurde bereits in der Presse berichtet. Daher sei an dieser Stelle nur an einige Stationen seines Wirkens im Turnverein erinnert.

Seit frühester Jugend betätigte sich der Jubilar im TV als Geräteturner, Handballer und Leichtathlet und nahm seither an unzähligen Turnfesten und Wettkämpfen teil. Seit 1951 durchlief er, vom Vereinsdiener angefangen, alle möglichen Ämter, bis er am 12. Januar 1960 als 27-Jähriger zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Damals zählte der Verein ungefähr 200 Mitglieder.

Die erste große organisatorische Herausforderung bestand in der Durchführung der Fahnenweihe 1962. Im Jahre 1967 erschien durch seine Initiative erstmals die Vereinszeitschrift „Turnerpost“. 1968 wurde die Vereinssatzung modernisiert. 1971 errichtete der Turnverein bei der Scheuelbergschule eine neue behelfsmäßige Sportanlage. 1974 wurde die vereinseigene Turnhalle vollständig unterkellert, eine neue Heizung, Umkleide- und Duschräume sowie das neue Vereinslokal „Hocke“ geschaffen.

1974 gründete man auch die Tennis-Abteilung. 1976 war ein Gymnastik-Länderkampf in der Scheuelberghalle zwischen dem Schwäbischen Turnerbund und der Auswahl Berlins der Höhepunkt. 1977 wurde das 75-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. 1978 kam es zur Einweihung der Tennisanlage und zur Durchführung der ersten Bargauer „Hocketse“. 1100 Teilnehmer kamen zum Gaukinderturnfest 1979. Die TV-Halle wurde 1981 erneut umgebaut. 1982 konnte das neue Tennisheim eingeweiht werden, und im Rahmen eines Zeltfestes wurde der Vereinsgründung vor 80 Jahren gedacht.

Am 3. Februar 1982 trat Kuno Stütz nach 24 Jahren äußerst erfolgreichen Wirkens von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurück. 1987 wurde er einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Immer war er einer der Motoren des Vereins mit stets neuen Denkanstößen. Dabei ist er nicht nur ein Mann des Wortes, sondern auch der Tat. Nur ein Beispiel dafür ist die langjährige Führung des Rentnerteams, das die Außenanlagen der Scheuelberg-Sportanlage betreute.

Dabei war er selbst immer noch bis vor einiger Zeit als Senioren-Sportler aktiv und in dieser Hinsicht für viele ein Vorbild. So errang er insgesamt 32-mal die DLV-Leichtathletik-Mehrkampfnadel und mit 85 Jahren noch zum 22. Mal das Deutsche Sportabzeichen! Wichtig war ihm immer, die Tradition mit der Moderne zu verbinden und dabei die Einheit im Verein zu wahren.

Und vor wenigen Jahren hat sich ja endlich sein Lebenstraum erfüllt, für den er viele Jahrzehnte unermüdlich gekämpft hat, nämlich eine ballspielgerechte Halle in Bargau.

Lieber Kuno, für all Deine Bemühungen um den Turnverein und den Sport insgesamt möchten wir Dir ein herzliches Dankeschön sagen und Dir noch viele gesunde Jahre wünschen!

Der Vorstand des TV Bargau

 

No Replies to "Kuno Stütz 90 Jahre"