Ordentliche, aber außergewöhnliche, Mitgliederversammlung

Ordentliche, aber außergewöhnliche, Mitgliederversammlung des TV Bargau

Wesentlich später als üblich, aber noch rechtzeitig vor dem Lockdown-light, fand die Mitgliederversammlung des TV Bargau statt. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie und des Lock-Downs im Frühjahr war es erst jetzt, im Oktober, möglich, die Mitglieder des TV Bargau in der Fein-Halle, mit genügend Abstand und entsprechendem Hygienevorschriften, zur ordentlichen Mitgliederversammlung zu begrüßen.

Zu Beginn wurde der im Jahr 2019 verstorbenen Mitglieder des Vereins gedacht.  Anschließend wurde über die Ehrungen im letzten Jahr informiert und ein Dank an alle ehrenamtlichen Helfer im Verein ausgesprochen.

Bei den Jahresberichten der Abteilungen starteten Gisela Heier und Peter Derst mit einem kurzen Rückblick auf die erfolgreiche Turnsaison und bedankten sich bei allen Helfern für Ihr Engagement. Leider konnte das diesjährige geplante Gaukinderturnfest in Bargau Corona bedingt nicht stattfinden. Im nächsten Jahr, vom 12.05 – 16.05.2021, wird das deutsche Turnfest in Leipzig stattfinden. Ziel ist es hierfür wieder eine tolle Mannschaft zu melden.

Frank Wittorf, Handballabteilungsleiter, gab den Mitgliedern der Versammlung einen kurzen Rückblick zur vergangenen ersten Saison der neu gegründete Handballspielgemeinschaft Bargau/Bettringen. Die neue Spielgemeinschaft wurde sehr gut bei den Frauenmannschaften als auch bei den Männermannschaften angenommen. Die Herausforderung hierbei war, Trainer und Betreuer für sieben aktive Mannschaften zu finden.  Abgänge wegen der neu gebildeten HSG gab es keine, so Frank Wittorf. Sportvorstand Matthias Krätzer gab einen Rückblick der Jugendmannschaften der HSG und erwähnte die erfolgreichen Meistermannschaften. Leider konnten aufgrund fehlender Spieler keine männliche A-Jugend gemeldet werden. Des Weiteren informierte er über die Regeln des Spielbetriebes unter Corona Bedingungen. Es gibt klare Richtlinien, die eingehalten werden müssen. Bei den Heimspielen kann nur eine begrenzte Personenzahl in die Halle gelassen werden, daher werden am Eingang Karten verkauft und die Personen gezählt. Wenn keine Karten mehr zur Verfügung stehen, ist der Zutritt zur Halle nicht mehr möglich. Des Weiteren ist es Pflicht eine Maske vom Eingang der Halle bis zum Sitzplatz zu tragen. Nur durch die Einhaltung des vorgegebenen Hygienekonzepts ist ein Spielbetrieb mit Zuschauern möglich.

Leichtathletik-Abteilungsleiterin Sabine Lingnau, krankheitsbedingt verhindert, wurde durch Hans Bendl vertreten. Es trainieren rund 85 Kinder und Jugendliche aktiv und die Trainingsbeteiligung ist hoch. Die nächste sportliche Veranstaltung, an der teilgenommen werden soll, ist das Gaukinderturnfest in Mögglingen.  Des Weiteren wurde die langjährige stellvertretende Abteilungsleiterin Simone Rieg verabschiedet. Nach 13 langen Jahren wird sie ihr Amt an Kathrin Zoidl übergeben.

SONY DSC

Im Jahr 2019 fanden 62 Veranstaltungen statt, davon 6 in Bargau. Es wurden 134 Deutsche Sportabzeichen erworben und absolviert. Meistertitel wie, Gaumeister, neun Kreis Meister, drei Regional Meister und drei neue Vereinsrekorde gab es 2019. Viele Erfolge wurden verzeichnet zum Beispiel von Leonie Riek und Eric Maihöfer. Maihöfer hat es sogar in den Bundeskader geschafft.

Stellvertretend für Abteilungsleiter Patrick Krieg, informierte Jürgen Mayer (Vorstad Organisation/Finanzen) über die letzte Tennissaison. Nach dem Lockdown im Frühjahr waren die Tennisplätze stundenlang belegt, man konnte auch zehn Prozent Neuzugänge verbuchen, dies geht positiv aus der Pandemie hervor. Die Männer Ü40 konnten ihren Aufstieg in die Verbandsliga sichern. Alle Teams zeigten in der Tennissaison gute Leistungen.  Ende April konnte man in gemütlicher Runde den Saisonabschluss „feiern“.  Dank geht an alle Helfer, die zum Erhalt der Tennisplätze beitragen und tatkräftig unterstützen.

Joachim Fischer berichtete aus der Skiabteilung, dass es diesen Winter wieder zu wenig Schnee für den Betrieb des Skilift am Birkhof gab; dieser konnte keinen Tag betrieben werden. Es wird daher keine weitere Investition in den Skilift in Bargau geben. Des Weiteren informierte er über die erfolgreichen Skiausfahrten des TV Bargau sowie die Ausfahrten ins Söllereck in Kooperation mit dem SZ des FC Bargau.

Christoph Schoedel berichtete in Vertretung von Marco Lukoschek über die Radsportgruppe des TV und FC Bargau. Diese sei sehr gut besucht. Es gibt eine E-Bike, Rennrad und Mountainbike Gruppe. Die Touren der Radsportler finden immer Montag und Mittwoch statt. Geplant ist auch ein Indoorcycling Gruppe in der TV-Halle, ein bis zweimal pro Woche. Die Finanzierung für dieses Projekt steht allerdings noch aus. Darüber hinaus ist im nächsten Jahr der Bernhardus-Scheuelbergcup in Kooperation mit dem TV Weiler geplant, welcher einen Wanderpokal als Auszeichnung vorsieht. Die Umsetzung ist noch in Planung. Abschließend verkündete Schoedel, dass er sich leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr ins Vorstandsteam wählen lassen könne.

Für die Kulturabteilung trugen Alexandra Munser und Thomas Oswald einen kurzen Dialog vor, in dem sie bedauern, dass es aufgrund der aktuellen Corona Situation, nach jahrelanger Tradition, an Weihnachten keine Theateraufführungen geben wird. Stattdessen sollen im Mai 2021 Aufführungen stattfinden, wenn es bis dahin möglich sein sollte.

Der Jugendausschuss gab der Versammlung einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten und Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Sie vermeldeten wieder eine erfolgreiche Skiausfahrt mit zwei vollen Reisebussen in das Skigebiet Sonnenkopf am Klösterle. Leider konnten weitere geplante Veranstaltungen wie der Mairock oder das Drei-Felder-Turnier nicht stattfinden, dennoch hofft man auf eine Skiausfahrt 2021.

Kassier Klaus Dangelmaier informierte, dass die Gründung des Fördervereins sowie die Gründung der HSG Meilensteine in der Vereinsgeschichte darstellten, ein klares Bild über die finanzseitigen Auswirkungen noch nicht darstellbar sind. Dangelmaier schlüsselte die Einnahmen und Ausgaben in den verschiedenen Bereichen auf und informierte, dass letztes Jahr keine großen Überschüsse erzielt werden konnten und das im Jahr 2020 weniger eingenommen wurde.

Kassenprüferin Jutta Stütz teilte der Versammlung mit, dass es keine Beanstandungen bei der Kassenprüfung gab und schlug die Entlastung des Kassiers und der Funktionäre vor.

Bei der Aussprache gab es keine Wortmeldungen, so dass die Entlastung, durch den Ehrenvorsitzenden Kuno Stütz einstimmig ausfiel.

Bei den Neuwahlen gab es keine Gegenstimmen zu verzeichnen. Im Vorstandsteam wurde der Platz von Christoph Schoedel (Vorstand Sport) frei, der im Moment noch nicht neu besetzt werden konnte.  Die weiteren neu gewählten Funktionäre: Matthias Stegmaier (Vorstand Sprecher), Hans Stütz (Vorstand Wirtschaft), Klaus Dangelmaier (Kassier), Maren Perlak und Melanie Betz (Öffentlichkeitsreferentinnen), Markus Brandstetter (Schriftführer), Jürgen Maier (Hocke) und Karmelina Seibold (Wirtschaftsführerin).

Vereinsvorstand Matthias Stegmaier berichtete über das Jahr 2019 und die Vorhaben für die Zukunft.

Zum Schluss berichtete Rajko Skupin über das erste, äußerst erfolgreiche, Jahr des Fördervereins für Bargau und es blieb wieder Vorstand Mayer sich bei allen Mitgliedern und Funktionären zu Bedanken und die Versammlung zu Schließen.

No Replies to "Ordentliche, aber außergewöhnliche, Mitgliederversammlung"