„Stand der Dinge“

Liebe Mitglieder, liebe Gönner, liebe Interessierte,

mit diesem Schreiben möchten wir Euch auf den Aktuellen Stand bringen, was so in Sachen TV Bargau in diesen Corona-Zeiten läuft.

Nachdem im Frühjahr wieder die ersten Lockerungen nach dem Lockdown eingetreten sind, haben unsere Sportler schrittweise, nach den geltenden Vorschriften, ihren Sport- und Übungsbetrieb zum Teil wieder aufgenommen.
Tennis, Turn- und Leichtathletikeinheiten sind wieder unter Einhaltung und unter Ausarbeitung von Hygienekonzepten möglich. Hier ein besonderer Dank stellvertretend(!) an Patrick Krieg als Vorreiter für die Tennisabteilung und an Inge Struzyna die ein solches Hygienekonzept für den Übungsbetrieb in der TV Halle erarbeitet hat.

Bei der Leichtathletik finden auch wieder Wettkämpfe statt. Dies könnt ihr sicherlich der aktuellen Tagespresse entnehmen. Hier ragen besonders wieder Leonie Riek und Eric Maihöfer heraus, die beide in einer bestechenden Form sind.

In einer bestechenden Form ist auch Hans Bendl, der uns seit dem Frühjahr mit einer Chronologie des TV aus den letzten 100 Jahren (siehe aktueller Bericht) die sportlichen, kulturellen und politischen Geschehnisse im und um den TV Bargau herum, humorvoll Revue passieren lässt.

Beim Handball ist auch einiges passiert. So konnte unsere Handballführung mit viel Engagement hervorragende Trainer engagieren, die auch bei den Mannschaften einen tollen Eindruck hinterlassen.
Bei den Aktiven Mannschaften war zunächst ein Training aufgrund der Körpernähe undenkbar, aber mittlerweile gibt es auch Regelungen, die einen Trainingsbetrieb wieder ermöglichen. Eine Handball Hallenrunde ist Stand heute auch mit Zuschauern geplant; erster Spieltag wäre der 10. Oktober.
Die Aktuellen Geschehnissen rund um den Handball könnt Ihr auf der Homepage der HSG finden, hier findet Ihr immer die News was Handball betrifft. Unter https://hsg2b.de/

Leider mussten wir schweren Herzens unsere Hocketse absagen, da für solch große Veranstaltungen aktuell keine Genehmigungen erteilt werden. Für Theater und andere Traditionsveranstaltungen werden gerade Konzepte erarbeitet bzw. überprüft, in wie fern diese Veranstaltungen stattfinden können. Aber die Veranstaltungen werden in diesem Jahr sicherlich einen anderen Charakter haben.
Aber wir hatten ja mit unserem Fladenverkauf im Juli einen ganz tollen Erfolg, den wir auch im Herbst nochmals wiederholen wollen.

Die finanzielle Situation wird durch solche Umstände natürlich nicht besser, und wir müssen leider so schwer es uns fällt, auch weiterhin unsere Hocke geschlossen halten. Deshalb haben wir im Vorstand gemeinsam mit unserem Kassier beschlossen, dass wir auch das zweite Soforthilfeprogramm für Sportvereine des Landes Baden-Württemberg beantragen werden. Das erste wurde uns bereits genehmigt, somit können wir einigermaßen unseren laufenden Sportbetrieb aufrechterhalten.

Natürlich haben wir auch weiterhin unsere noch ausstehende Mitgliederversammlung im Blick. Wir planen momentan die Mitgliederversammlung am Freitag, 09. Oktober in der FEIN-Halle durchzuführen. Hierzu gehen wir unter Berücksichtung der aktuellen Entwicklungen derzeit in die Detailplanungen. Wir werden Euch hierzu weiterhin an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Bitte bleibt gesund und sportlich.

Für den Vorstand
Matthias Stegmaier (Sprecher Vorstand)

No Replies to ""Stand der Dinge""