Vor 100 Jahren… (Teil 1)

Am 18. Januar 1920 wird bei der Generalversammlung des TV Bargau gewählt: 1. Vorstand Josef Barthle, 2. Vorstand Josef Köhler, 1. Turnwart Kilian Stütz, 2. Turnwart Bernhard Wiedmann, 1. Zöglingswart Isidor Schupp, 2. Zöglingswart Julius Wanner, Kassier Bernhard Grupp, Schriftführer Johannes (Hans) Abele, Fähnrich Alois Seitz, Ausschuss: Bernhard Seitz, Alfons Haag, Josef Schupp, Alois Rieg, Zeugwart Eduard Waldenmaier, Vereinsdiener Clemens Abele und Patriz Strobel.

Der Verein zählt 105 Mitglieder und 29 Zöglinge. Der Monatsbeitrag (Mitglieder 1 Mark, Zöglinge 60 Pfennige) soll vierteljährlich eingezogen werden.

Bei der Ausschusssitzung am 29. Januar finden Verhandlungen mit dem Fußballklub statt. Danach tritt der Klub als Fußballabteilung dem Verein bei. Die Bälle bleiben Eigentum der Abteilung. Sie erhält das Recht, Monatsbeträge einzuziehen, „um etwaige Reparaturen bestreiten zu können.“

Eine Sängerabteilung wird gegründet. Hauptlehrer Kaim stellt sich als Chorleiter zur Verfügung. Nach Streitigkeiten will der 1. Vorstand Josef Barthle zurücktreten, lässt sich jedoch später umstimmen. Auf Grund von Äußerungen des Lamm-Wirts wird beantragt, das Vereinslokal zu wechseln. Dieser nimmt jedoch die Äußerungen zurück und daraufhin wird auch der Antrag zurückgezogen.

 

 

No Replies to "Vor 100 Jahren… (Teil 1)"